Willkommen bei der Segelfluggruppe Isartal

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen, Ihre Fragen – und auf Ihren Besuch. Natürlich nicht nur auf dieser Seite, sondern am liebsten auf unserm Flugplatz in Königsdorf. Die Anfahrt finden Sie hier.
Herzliche Grüße
Ihre “Isartaler”

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert

Omega Tau Podcast Interview with FLARM Developer

Vor einigen Tagen war im Soaring Café von einem Interview mit einem der FLARM-Entwickler zu lesen.

Allein das war schon sehr aufschlußreich (wenn man des Englischen mächtig ist), von Omega Tau hatte ich noch nie gehört, dabei ist es eine überraschend vielseitige Seite, es lohnt sich dort herumzustöbern, man findet grundsätzliche Interviews und Beiträge über Wissenschaftsthemen, die man direkt auf der Webseite anhören kann, oder als Podcast abonnieren kann. Da die Macher der Seite Piloten sind, findet man sehr viele Beiträge, die sich mit der Fliegerei beschäftigen.

Was deren Beiträge so besonders macht, ist die Zeit, die sie dem Gesprächspartner einräumen. Das ergibt tief gehende Gespräche, die tatsächlich informieren und nicht nur gut klingende soundbites liefern.

omega tau ist ein Podcast der interessante Themen aus Wissenschaft und Technik aufgreift. In Interviews reden wir mit interessanten Menschen über spannende Themen, per Telefon oder persönlich vor Ort. Für Features schauen wir uns interessante Dinge vor Ort an und nehmen O-Töne und Erläuterungen auf. Wir schneiden dies dann in eine zusammenhängende Geschichte. Der Podcast ist nichtkommerziell, und derzeit wird auch keine Werbung geschaltet. Das Team ist unabhängig. omega tau ist lizensiert unter Creative Commons Non-Derivative License 3.0.

In erster Linie soll omega tau Spaß machen – uns und Euch! Wir wollen natürlich technisch korrekten Inhalt bieten, und haben auch einen gewissen Bildungsanspruch. Trotzdem sollen sich die Episoden angenehm anhören lassen, wärend des Joggens, Radfahrens, Badens oder im Fitnessstudio. Eine Episode ist zwischen 45 und 120 Minuten lang um sicherzugehen, dass wir ein Thema in sinnvoller Tiefe betrachten können. Episoden sind entweder in Deutscher oder Englischer Sprache.

Wenn ihr uns helfen wollt, omega tau bekannt zu machen (was wir sehr begrüßen würden :-)) dann würden wir uns sehr freuen über Blog-Einträge, Tweets, oder Reviews bei iTunes :-)

Omega Tau wird von Nora Ludewig und Markus Völker betrieben. Danke dafür!

Veröffentlicht unter Wissenswertes | Hinterlasse einen Kommentar

Zum Träumen vom Segelfliegen

In the Mountains – Tobias Read

In the Mountains from Tobias Read on Vimeo.

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Eine wunderbare Aufnahme einer Welle

Die Grimmingwelle

Grimmingwelle 23-9-13 from Werner Luidolt on Vimeo.

Veröffentlicht unter News, Wissenswertes | Hinterlasse einen Kommentar

Der erste Alleinflug

Nachdem die Sicherheit immer an erster Stelle steht, war am Vortag meines Fluges kein Alleinflug möglich, da die Wolkenuntergrenze zeitweise bei 300 Metern lag. Nun hoffte ich natürlich auf besseres Wetter am darauffolgenden Tag, Sonntag, den 13.10.2013. Entgegen vieler Prognosen war das Wetter an diesem Tag perfekt zum Fliegen.
Nach einigen Starts mit Wolfram und einem Überprüfungsflug mit Thomas fehlte dann nur noch eine kleine Theorieprüfung, die 20 Fragen waren aber schnell durchgearbeitet und besprochen.
Danach ging alles sehr schnell. Flieger zum Start schieben, reinsetzen, anschnallen und den Startcheck machen. Als ich mich dann noch einmal umgedreht habe und kein Fluglehrer mehr auf dem hinteren Sitz saß, stieg die Aufregung, jedoch wurde ich dadurch auch sehr konzentriert.
Als das Windenseil dann angezogen wurde, ging alles wie immer sehr schnell und schon war ich 400 Meter hoch über dem Boden. Es war ein super Gefühl und dank der sehr guten Vorbereitung durch die Fluglehrer, während der jeder Flugschüler von Anfang an das Steuer in der Luft übernehmen darf, auch kein fremdes oder einschüchterndes.
Es gibt wohl nichts schöneres als bei Sonnenschein und in völliger Ruhe seine Kreise und Kurse zu fliegen.
Nach einigen geflogenen Manövern ging es dann auch schon wieder mit 200 Meter Höhe an der Position in den Landeanflug.
Dank der vielen Anflüge und Landungen vor dem Alleinflug war mir die Situation vertraut, trotzdem anders als mit Fluglehren. Es muss eben alles stimmen: Fahrt, Höhe, Klappenstellung. Man hat ja nur einen Versuch.
Nach dem Aufsetzen und dem Ausrollen war es ein tolles Gefühl den gesamten Flug selbst geplant und durchgeführt zu haben.
Danach ging es noch zwei Mal alleine in die Luft, jeder Flug war für sich etwas besonders und unterschied sich von den vorherigen.
Anschließend wurde ich gleich von sehr vielen Segelfliegern beglückwünscht. Das mit dem Po versohlen musste ich dann wohl oder übel über mich ergehen lassen. Die kalte Dusche wurde zum Glück weggelassen.
Wie Thomas mir gleich nach dem Flug schrieb, setzt nun ein noch viel größerer Lernprozess ein, der nie aufhören wird. Dafür ist die Fliegerei zu groß.
Darauf und auf viele weitere Flüge freue ich mich schon sehr.

Niels Hitz

2013-10-13 16.26.20-2

2013-10-13 18.50.28-2

Veröffentlicht unter Flugerlebnisse | Hinterlasse einen Kommentar

Was tun bei Außenlandung in der Schweiz

Wenn es in der Schweiz zu einer Außenlandung kommt, oder auch zu einer Landung auf einem Flugplatz, auf jeden Fall auch den Zoll in der Schweiz anrufen. In Zürich am Flugplatz ist er unter +41 43 8162051 erreichbar. Wenn dann wieder nach Deutschland zurückgeflogen wird, unbedingt auch den deutschen Zoll verständigen. Der ist in München unter +49 89 97590700 zu erreichen.

Warum ich das schreibe, nun einige Segelflieger haben, weil der Ausflug mit Landung und Einflug zollrechtlich nicht abgefertigt waren noch nach längerer Zeit vom Zoll Bescheide über Einfuhrumsatzsteuer des Segelflugzeuges bekommen.

Mit dem Auto über einen normalen Grenzübergang erfolgt diese Abfertigung stillschweigend.

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Schönes Spätsommerflugwochenende

Am Wochenende gab es zwei schönen Flugtage, mit Starts bis zum Abwinken für die, die etwas Geduld am Anfang hatten. Nils hat am Samstag 5 Starts bekommen, Eva am Sonntag mit dem Duo 5 Starts und Marc mit dem Discus 2C 3 Starts. Nur am Anfang wollte es am Sonntag nicht so klappen.

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar