Saisonauftakt 2018

Die noch junge Saison 2018 wurde mit einigen Paukenschlägen eröffnet, obwohl die noch relativ kurze Tageszeit nicht mehr als 8 Stunden Flugzeit zulassen war das Wetter überaus günstig für uns und so konnten einige SGI-Piloten trotzdem bereits einige Tausender fliegen!

Die Alpen waren voll wie zur Hochsaison, Mathias flog einen Tausender und zwei Neunhunderter, auch Nikolai gab mächtig Gas und verpaßte den Tausender nur um 1,9 Kilometer. Auch viele andere Piloten legten weite Strecken zurück. Schaut Euch einfach mal die Ranglisten im OLC an:

Samstag, 21. April

Sonntag, der 22. April

Vergangenen Mittwoch war die Vorhersage wieder sehr gut, allerdings mit einer mächtigen Westwindkomponente, die sich noch als schwieriges Element herausstellen sollte. Die Piloten, die an diesem Tag starteten hatten die Berge fast für sich und kamen mit besonderen Erlebnissen nach Hause.

Jakob und Johannes, die mit der 2A unterwegs waren, kommentierten ihren Flug:

Wenn das Wetter gut gewesen wäre hätte das ein richtig guter Flug werden können. Durch niedrige Basis und komische Optik war es von Beginn an sehr fordernd und anstrengend zu fliegen. Auch wenn die Berge im Osten nicht die höchsten sind, sind 2300m Basis irgendwie wenig…
Nach knappem Heimflug war die Feierabendwelle wirklich episch!!

Hier ihre Bilder: 

 

Christoph und Wolfram nahmen unseren neuen Arcus 2F auf den ersten zweiten großen Rundflug mit und waren ganz begeistert über die wunderbaren Flugeigenschaften. Ihre Bilder des Fluges:

 

Und als besonderes Schmankerl hier ein Video von der Umrundung der Zugspitze, als Florian und Wolfram auf dem Heimflug von ihrem großen Südseitenflug waren.

 

2018-04-21 18.07.35 from Wolfram Gothe on Vimeo.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.