Sportliche Erfolge

Segelfliegen ist ein Sport der Entscheidungen. Die Schwierigkeit besteht darin, stehts den besten Flugweg und die richtige Flugtechnik zu wählen, um Aufwinde zu finden und zu nutzen. Streckenflüge können den ganzen Tag dauern und über viele hundert Kilometer führen – solche Flüge zu planen und durchzuführen ist die größte Herausforderung des Segelfluges.

In manchen Wettbewerben geht es darum, mit dem Segelflugzeug möglichst weite Strecken ohne Zwischenlandung zurückzulegen, die einen am Ende meistens wieder an den Ausgangsort zurückführen. Über Satellitennavigation zeichnet ein Gerät in jedem Flugzeug die geflogene Strecke auf, diese kann man dann auf web-basierten Wettbewerbsportalen veröffentlichen und bekommt Punkte darauf. Somit werden Ranglisten in verschiedenen Klassen erstellt.

Bei einer anderen Wettbewerbsform geht es darum, dass alle Piloten von einem einzigen Flugplatz starten und die gleiche, vorher festgelegte Strecke (meistens etwa 200 bis 500 km lang) fliegen müssen. Dabei kommt es darauf an, wer die Aufgabe am schnellsten zurücklegt.

In beiden Wettbewerbsformen werden u.a. deutsche und internationale Meisterschaften ausgerichtet, in welchen unsere Piloten regelmäßig große Erfolge feiern können.

Die Segelflugwettbewerbe werden in verschiedenen Klassen ausgetragen, die sich an den Eigenschaften der zugelassenen Flugzeuge unterscheiden (z.B. Spannweite, Unterscheidung zwischen Einsitzer und Doppelsitzer).

Hier unsere Erfolge der letzten sechs Jahre:

2016
Deutscher Meister im Streckensegelflug (Offene Klasse): Mathias Schunk
Deutscher Meister im Streckensegelflug (Vereinswertung): SFZ Königsdorf
Bitterwasser Cup (Europäische Langstreckenwertung der Junioren), 4. Platz: Benjamin Bachmaier
Deutscher Meister (Segelflug-Bundesliga der Junioren): SFZ Königsdorf
Internationale Alpenliga: 1. Platz SFZ Königsdorf
Qualifikation für Bayern-Spitzenkader der Junioren (D-Kader): Michael Wisbacher, Marc Wachtmeister (für zwei Jahre)

2015
Deutscher Meister im Streckensegelflug (Offene Klasse): Mathias Schunk
Qualifikation für Bayern-Spitzenkader der Junioren (D-Kader): Vincent Heckert (für zwei Jahre)
Internationale Alpenliga: 1. Platz SFZ Königsdorf
Deutscher Klassenrekord: Zielrückkehrstrecke Offene Klasse: Mathias Schunk
Deutscher Klassenrekord: Zielrückkehrstrecke Doppelsitzerklasse Klasse: Mathias Schunk/Florian Seibel

2014
Deutscher Meister im Streckensegelflug (Offene Klasse): Mathias Schunk
Zweifacher Deutscher Meister im Streckensegelflug (Mannschaftswertung): SFZ Königsdorf
Deutscher Vizemeister im Streckensegelflug (Standardklasse): Benjamin Bachmaier
Deutscher Klassenrekord: Geschwindigkeit über 500 km Zielrückkehrstrecke: Benjamin Bachmaier und Vincent Heckert (beide Junioren)
Qualifikation für Junioren-Nationalmannschaft (C-Kader): Benjamin Bachmaier (für zwei Jahre)

2013
Deutscher Vizemeister im Streckensegelflug (Offene Klasse): Mathias Schunk
Weitester Segelflug, der jemals in Europa stattgefunden hat (1750 km): Mathias Schunk

2012
Deutscher Meister im Streckensegelflug (Junioren Standardklasse): Benjamin Bachmaier
Deutscher Meister im Streckensegelflug (Doppelsitzerklasse): Mathias Schunk
Deutscher Meister im Streckensegelflug (Mannschaftswertung): SFZ Königsdorf
Zwei Europarekorde im Streckensegelflug: Mathias Schunk

2011
Deutscher Meister im Streckensegelflug (18m-Klasse): Mathias Schunk
Deutscher Meister im Streckensegelflug (Doppelsitzerklasse): Mathias Schunk
Zweifacher Deutscher Meister im Streckensegelflug (Mannschaftswertung): SFZ Königsdorf

2010
Deutscher Meister im Streckensegelflug (Junioren Standardklasse): Benjamin Bachmaier
Deutscher Meister im Streckensegelflug (Mannschaftswertung): SFZ Königsdorf
Deutscher Meister (Segelflug-Bundesliga): SFZ Königsdorf